Nächste Seite
© BUND-Bezirksverband Stromberg-Neckartal  - letzte Aktualisierung 18.05.2018
Mit dem Ökomobil den Seeländlesbach beim Weißenhof erkundet 18 Mädchen und Jungen trafen sich am Dienstag, den 05.08. vor dem Freibad in Löchgau, um bei dieser Expedition dabei  zu sein. Das Wetter für dieses Vorhaben konnte nicht besser sein. Gemeinsam fuhr man mit dem Fahrrad Richtung Weißenhof an den Seeländlesbach, wo das Okomobil mit seinen Betreuern auf die jungen Forscher wartete. Zu Beginn wurde mit den Teilnehmern über die Nutzung des Wasser durch den Menschen diskutiert und welche Tierarten im Seeländlesbach vorkommen könnten. Nach dieser Einführung wurde es dann ernst. Es wurden Expeditionsteams gebildet, mit dem Auftrag mindestens 50 Tiere aus dem Gewässer zu fangen. Keine leichte Aufgabe.Doch mit etwas Geduld und Geschick haben alle Teams diese Herausforderung geschafft. Mit den eingefangenen Tieren ging es dann zum Ökomobil. In diesem mobilen Labor wurde dann mit Hilfe von Lupen, Binokularen und Bestimmungsschlüsseln die eingefangenen Wasserlebewesen bestimmt und dokumentiert. Es wurden Tierarten wie Flohkrebse, Bachläufer, Bernsteinschnecke, Köcherfliegen- und Eintagsfliegenlarven   sowie noch 9 weitere wirbellose Tierarten bei dieser Untersuchung des Seeländlesbach nachgewiesen. Für die wissenschaftliche Arbeit gab es zum Abschluss eine Urkunde, die bezeugt, dass die Teilnehmer nach Anleitung die Natur selbständig erforscht haben. Wie auf den Fotos zu sehen, waren die Kinder mit vollem Einsatz dabei.  
© BUND Bezirksverband Stromberg-Neckartal  - letzte Aktualisierung 5.6.2012